Haben Sie eine Preiserhöhung bekommen?

Wechselservice Strom, Gas und Wärmestrom

Stromvergleich & Gasvergleich leicht gemacht


    • ● •    

Strompreisvergleich-Hamburg service tarif preis vergleich


Ihre Vorteile:

  • Unser Wechselservice ist komplett kostenfrei für Sie
  • einen ausgezeichneten Service
  • Wir vermitteln nur zuverlässige und seriöse Versorger
  • Strompreisvergleich-Hamburg stellt Ihnen für die Strom- und Gasversorgung Ihren ganz persönlichen Ansprechpartner zur Seite, der jederzeit per E-Mail oder telefonisch für Sie da ist.

Unser Wechselservice für Wärmestrom-, Strom- und Gas-Tarife

Was uns ausmacht ist nicht nur der faire Energieanbieter-Vergleich, wie andere Anbieter es auch liefern. Uns machen die Persönlichkeit und Zusammenarbeit aus. Die direkte Kommunikation zwischen Kunde und Berater liegt uns für die Genauigkeit und Zufriedenheit sehr am Herzen. Aus diesem Grund haben Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner, der für Sie auf Ihre Strom- und Gastarife achtet.

Ebenso ist der Wechsel ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Andere Vergleichsportale würden einen Wechsel schlicht vollziehen ohne Ihre Zustimmung erhalten zu haben. Unser Wechselservice erstreckt sich über die Information, dass Ihre Vertragslaufzeit demnächst ausläuft, bis hin zum vollzogenen Wechsel. Es passiert also nichts ohne Ihre Zustimmung.

Falls Sie also aus eigenem Interesse den Tarif beibehalten wollen, kommen wir Ihren Wünschen natürlich gern nach.

Sie haben Probleme bei der Wahl eines Tarifs?

Hilfe beim Wechsel

Bei anderen Vergleichsportalen werden Ihnen manchmal bis zu 150 Tarife angeboten. Logisch, dass diese nicht alle auf Ihre Wünsche zutreffen. Bei dieser Menge ist es schwierig, den Überblick zu bewahren und genau da liegt meistens das Problem.

Jedoch helfen wir Ihnen gern bei der Auswahl eines Tarifs, der sich wirklich mit Ihren Wünschen abgleicht und für Sie ganz persönlich am Besten ist.

Damit Sie immer zufrieden und sorglos sind, wenn es um Ihren Energieanbieter geht, berücksichtigen wir in unserer Zusammenstellung für ein Angebot besonders den Preis, die Bewertung von anderen Kunden, angebotene Boni und die Vertragsbindungen.

Wir helfen Ihnen in jedem Fall!

Hilfe in jedem Fall

Wenn Sie Ihren Strom- oder Gastarif wechseln wollen und ein Problem auftreten sollte, stehen wir Ihnen zur Seite. Dadurch, dass sie bei Strompreisvergleich-Hamburg Ihren persönlichen Ansprechpartner haben ist eine Hilfe und Lösung der auftretenden Probleme auch stets schnell gefunden.

Oft ist das Angebot einfach zu groß und zu umfangreich und Sie sind bei der Suche auf sich gestellt.

Wir stellen Ihnen ein kostenloses Angebot zum Strom- und Gasvergleich zusammen, Sie müssen sich aus einem wesentlich reduzierten und auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche zugeschnittenes Angebot nur noch für eines Entscheiden. Dabei ist die Anforderung eines Angebotes in jedem Fall ganz einfach, unverbindlich und kostenfrei.

Ausgezeichneten Service und persönliche Zusammenarbeit genießen

Ausgezeichneter Service

Mit unserer zehnjährigen Erfahrung im Bereich der Strom- und Gasversorgung können wir Sie besonders schützen.

Oft ändern sich nämlich während der Vertragslaufzeit die Konditionen der Strom- und Gastarife. Wir wissen solchen Kostenfallen durch unsere Erfahrung aber sicher aus dem Weg zu gehen und Sie vor plötzlichen Preisanstiegen zu bewahren.

Der Service soll für Sie so einfach und effektiv wie nur möglich sein. Aus diesem Grund findet eine ständige Weiterentwicklung unserer Systeme statt. So wird die Nutzung von Strom und Gas für Sie zunehmend günstiger und besser.

Wir helfen Ihnen in wenigen Minuten.

Unsere Philosophie: Der Wechsel von Strom- und Gasanbieter kann noch leichter sein. Wir bieten Ihnen deswegen den Rundum-Sorglos-Service.

Stromvergleich Gasvergleich


Haben Sie eine Preiserhöhung bekommen?

Jetzt Sonderkündigungsrecht nutzen und Kündigung generieren lassen

Erhöht der Versorger die Preise, ist er verpflichtet, dem Kunden dies mindestens 6 Wochen zuvor anzuzeigen und ihn auf sein Sonderkündigungsrecht hinzuweisen. So können Kunden auch während der Vertragslaufzeit Erhöhungen für sich nutzen, um zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln.

Tipp:
Befindet sich der Kunde aktuell in der Grundversorgung, kann der Vertrag grundsätzlich jederzeit mit einer zweiwöchigen Kündigungsfrist beendet werden.

Empfehlung: Anbieterwechsel!
Durch den großen Anbieterwettbewerb können Sie bei einem Strom- und Gasanbieterwechsel bis zu 1.000 Euro sparen.

Kündigungshilfe JA! - jetzt kündigen

Nachrichten

29.11.2021 13:30:03:
ERE RSS-Newsfeed von www.erneuerbareenergien.de

München muss seine installierte Solarstromleistung bis 2035 mehr als verzehnfachen. Nur so kann die Stadt bis dahin das Ziel der Klimaneutralität erreichen.

News von Erneuerbareenergien.de
28.11.2021 21:27:00:
München braucht 800 Megawatt Solarleistung

Auch in Dänemark entscheidet nun das Los über zwei gleich günstige Gebote für ein Offshore-Windparkprojekt. Die Ziehung für Thor ist am Mittwoch.

News von Erneuerbareenergien.de
28.11.2021 14:00:02:
Lottofee teilt Nordsee-Gigawatt-Windfeld vor Jütland zu

Kurzanalyse und Bewertung des Koalitionsvertrags der Ampel-Regierung durch das Graduiertenkolleg EnergieSystemWende am Reiner Lemoine Institut.

News von Erneuerbareenergien.de
28.11.2021 10:00:02:
Taugt der Koalitionsvertrag zum Aufbruch ins Erneuerbare Energiesystem?

Der Bund-Länder-Kooperationsausschuss soll den Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland koordinieren und voranbringen. Sein Bericht stellt dabei vor allem einem Bundesland ein schlechtes Zeugnis aus: Sachsen liegt im Ländervergleich in allen Kriterien hinten.

News von Erneuerbareenergien.de
28.11.2021 07:43:52:
Mieses Zeugnis für Sachsen bei erneuerbaren Energien

Axpo hat erstmals einen langfristigen Stromabnahmevertrag, PPA, in Litauen abgeschlossen und weitet damit ihre PPA-Geschäftsaktivitäten auf die baltischen Länder aus. Im Rahmen der Vereinbarung sichert Axpo Nordic einen Teil der Stromproduktion der im Bau befindlichen Windparks Anykščiai, Rokiškis...

News von Erneuerbareenergien.de
26.11.2021 13:30:02:
Axpo schließt PPA für Windparks in Litauen ab

Der Projektierer Wirsol zeigt mit dem Solargenerator auf dem Dach eines Unternehmens, dass gewerbliche Anlagen immer noch wirtschaftlich sind. Denn die garantieren Unabhängigkeit vom Versorger.

News von Erneuerbareenergien.de
26.11.2021 07:00:02:
Gewerbeanlagen sind weiterhin wirtschaftlich

Jetzt abstimmen: Foodwatch nominiert Produkte von Danone, Rewe, Katjes, Mövenpick und Pamela Reif für seine Negativ-Auszeichnung.

News von Erneuerbareenergien.de
25.11.2021 13:36:11:
Goldener Windbeutel: Die dreisteten Klimalügen über Lebensmittel

Die Bewertung von technischen Risiken ist entscheidend für die Wirtschaftlichkeit von Solaranlagen. Diese Bewertung unterstützt ein aktueller Bericht der Internationalen Energieagentur.

News von Erneuerbareenergien.de
25.11.2021 12:36:43:
TÜV Rheinland rät: Technische Risiken vor Investition in Solaranlage bewerten

Windturbinenbauer Nordex gewinnt Exportaufträge für Fünf-Megawatt-Plattform 5.X für zwei Riesenwindparks. Die Projekte entstehen in Peru und Finnland.  

News von Erneuerbareenergien.de
25.11.2021 11:28:46:
177 MW für Peru, 100 für Finnland

Der Vertrag für die Ampel liegt vor. Die Verhandler einer rot-gelb-grünen Koalition ernten Lob aus der Erneuerbarenszene – mit einer gewichtigen Ausnahme.  

News von Erneuerbareenergien.de
25.11.2021 08:50:59:
Rot, gelb, grün: Was im neuen  Koalitionsvertrag Vorfahrt hat 

Auf dem 19. Forum Wärmepumpe ging es um Wachstumspotenzial und -bedarf, aber auch um bürokratische und sonstige Hürden. 

News von Erneuerbareenergien.de
24.11.2021 13:30:02:
Kosten, Effizienz: Branche sieht Vorteile der Wärmepumpe gegenüber grünem Gas

Zwischen 2023 und 2025 wird First Solar Module mit einer Leistung von 4,4 Gigawatt an BP und Lightsource BP liefern. Es besteht die Option, die Liefermenge um weitere 1,1 Gigawatt zu erhöhen.

News von Erneuerbareenergien.de
24.11.2021 07:00:02:
Lightsource BP ordert Module mit 5,4 Gigawatt Leistung bei First Solar

Was geht bei der Windkraft am Kap? Vieles sei jetzt möglich, sagt Johannes Lange von Geo Net bei den Windenergietagen.

News von Erneuerbareenergien.de
23.11.2021 13:30:02:
Mehr Windenergie? Südafrika sucht Wege aus der Energiekrise

Die Verteilnetzbetreiber Österreichs sind gut auf die Erneuerbaren Energiegemeinschaften vorbereitet. Sie erwarten in den nächsten Monaten einen Boom bei diesen Gemeinschaftsanlagen.

News von Erneuerbareenergien.de
23.11.2021 08:41:56:
Österreichs Netzbetreiber sind bereit für Energiegemeinschaften

Die Ampelfraktionen streiten sich in wenigen Punkten so intensiv wie bei der Bundesverkehrswegeplanung. Und das zurecht, denn sie ist ein mächtiges Werkzeug zur langfristigen Steuerung unseres Verkehrs, unseres Wirtschaftens und unserer Mobilitätskultur. Seit Jahrzehnten steht auch hier das private...

News von Erneuerbareenergien.de
23.11.2021 07:00:32:
Wer Straßen säht, wird Verkehr ernten – Politische Tricksereien im Bundesverkehrswegeplan

Zum Auftakt der Woche der Wärme präsentiert der BEE ein Positionspapier mit Kernforderungen: mehr Erneuerbare, mehr Flächen und einen fairen CO2-Preis.

News von Erneuerbareenergien.de
22.11.2021 13:31:35:
Wärmewende: Potenzial vorhanden, es fehlt an der Umsetzung

RWE wird Batteriespeicher an zwei ehemaligen Kraftwerksstandorten errichten. Um die Möglichkeiten der Systemdienstleistung zu erhöhen, koppelt RWE die beiden Speicher mit Laufwasserkraftwerken.

News von Erneuerbareenergien.de
22.11.2021 05:00:02:
RWE verknüpft Batteriespeicher mit Wasserkraftwerken

Wärtsilä sagt, bis zum Jahr 2040 kann Deutschland 422 Millionen Tonnen CO2 einsparen. Das entspricht 57 Prozent seiner Gesamtemissionen im Jahr 2020. Jan Andersson, European Market Development Manager bei Wärtsilä Energy, im Interview mit ERNEUERBARE ENERGIEN.

News von Erneuerbareenergien.de
21.11.2021 21:05:25:
Jährlicher Zubau von 19,5 GW aus Erneuerbaren

Das Verwaltungsgericht Gera hat die Windpark-Vorrangflächenplanung im Regionalplan Ostthüringen für ungültig erklärt, auch weil sie zu gering ausfiel.

News von Erneuerbareenergien.de
21.11.2021 20:11:19:
Ostthüringer Windenergie-Regionalplan gekippt 

Das norwegischen Windenergieunternehmens Aker Offshore Wind und schottischer Forscher planen die erste britische Recyclinganlage für Rotorblätter.

News von Erneuerbareenergien.de
«
29.11.2021 13:30:03:

ERE RSS-Newsfeed von www.erneuerbareenergien.de
28.11.2021 21:27:00:

München braucht 800 Megawatt Solarleistung
28.11.2021 14:00:02:

Lottofee teilt Nordsee-Gigawatt-Windfeld vor Jütland zu
28.11.2021 10:00:02:

Taugt der Koalitionsvertrag zum Aufbruch ins Erneuerbare Energiesystem?
28.11.2021 07:43:52:

Mieses Zeugnis für Sachsen bei erneuerbaren Energien
26.11.2021 13:30:02:

Axpo schließt PPA für Windparks in Litauen ab
26.11.2021 07:00:02:

Gewerbeanlagen sind weiterhin wirtschaftlich
25.11.2021 13:36:11:

Goldener Windbeutel: Die dreisteten Klimalügen über Lebensmittel
25.11.2021 12:36:43:

TÜV Rheinland rät: Technische Risiken vor Investition in Solaranlage bewerten
25.11.2021 11:28:46:

177 MW für Peru, 100 für Finnland
25.11.2021 08:50:59:

Rot, gelb, grün: Was im neuen  Koalitionsvertrag Vorfahrt hat 
24.11.2021 13:30:02:

Kosten, Effizienz: Branche sieht Vorteile der Wärmepumpe gegenüber grünem Gas
24.11.2021 07:00:02:

Lightsource BP ordert Module mit 5,4 Gigawatt Leistung bei First Solar
23.11.2021 13:30:02:

Mehr Windenergie? Südafrika sucht Wege aus der Energiekrise
23.11.2021 08:41:56:

Österreichs Netzbetreiber sind bereit für Energiegemeinschaften
23.11.2021 07:00:32:

Wer Straßen säht, wird Verkehr ernten – Politische Tricksereien im Bundesverkehrswegeplan
22.11.2021 13:31:35:

Wärmewende: Potenzial vorhanden, es fehlt an der Umsetzung
22.11.2021 05:00:02:

RWE verknüpft Batteriespeicher mit Wasserkraftwerken
21.11.2021 21:05:25:

Jährlicher Zubau von 19,5 GW aus Erneuerbaren
21.11.2021 20:11:19:

Ostthüringer Windenergie-Regionalplan gekippt 
»

Strompreisvergleich-Hamburg Pressemitteilungen

«
Schufa gegen Bonushopper: Wie Gas- und Stromwechsel Kunden in Zukunft abgelehnt werden sollen
Schufa gegen Bonushopper: Wie Gas- und Stromwechsel Kunden in Zukunft abgelehnt werden sollen
08.09.2020
Die Schufa hat zusammen mit der Crif Bürgel GmbH eine Datenbank geplant, bei der alle Kunden erfasst werden, die häufig den Gas- bzw. Stromanbieter wechseln. Diese könnte dann von den Anbietern abgefragt werden - wer zu häufig wechseln, wird abgelehnt. So die Theorie.
...weiterlesen >
Senkung der Mehrwertsteuer ab dem 01.07.2020
Senkung der Mehrwertsteuer ab dem 01.07.2020
07.06.2020
Am 01.07.2020 tritt die Mehrwertsteuersenkung von 19 auf 16 Prozent in kraft. Deutschlandweit müssen alle Zähler abgelesen werden, um am Ende des Jahres eine korrekte Abrechnung erstellen zu können. Viele Menschen fragen sich nun, wie soll die Umsetzung funktionieren?
...weiterlesen >
Nur für kurze Zeit! Ein Gratis Google Nest Mini sichern
Nur für kurze Zeit! Ein Gratis Google Nest Mini sichern
27.05.2020
ein Gratis Google Nest Mini zum Stromvertrag Vattenfall Natur12 Extra Strom oder Vattenfall Easy12 Extra Strom Mit dem Google Nest Mini holen Sie sich ein wahres Multitalent ins Haus. Der ideale Helfer für Ihren Alltag ist mit dem geballten Wissen des Google Assistant ausgestattet. Dabei dient er zu
...weiterlesen >
Strom im Osten erstmals günstiger als im Westen
Strom im Osten erstmals günstiger als im Westen
26.05.2020
Erstmals kostet der Strom in den neuen Bundesländern weniger als in den alten. Mussten ostdeutsche Verbraucher in den vergangenen Jahrzehnten deutlich tiefer für Strom in die Tasche greifen, haben sie nun einen Preisvorteil - wenn auch nur ein kleinen.
...weiterlesen >
Strompreisanstieg
Strompreisanstieg
31.03.2020
Im kommenden Jahr werden die Strompreise in Deutschland weiter kräftig ansteigen. Eine Familie muss ca 80 Euro mehr bezahlen.
...weiterlesen >
Energiewende
Energiewende
31.03.2020
Möchten Sie Ihren Beitrag zur Energiewende leisten – mit unseren Ökostrom-Tarifen können sie dabei bis zu 430 Euro sparen!
...weiterlesen >
Stromverbrauch trotz Urlaub
Stromverbrauch trotz Urlaub
31.03.2020
Trotz Urlaub: Auch in einer leer stehenden Wohnung kann immer noch bis zur 50 Prozent des sonst üblichen Stromverbrauchs anfallen. Das hat erstmals der Energieanbieter E.ON anlässlich der Sommerferien 2019 gemessen.
...weiterlesen >
Nachfrage nach Ökostrom steigt
Nachfrage nach Ökostrom steigt
31.03.2020
Analyse zeigt: Nachfrage nach Ökostrom steigt weiter.
...weiterlesen >
»